Plan D.

Reichtlich doppelbepackt diesmal; mein Plan D.

Plan D.Heute schon am Mittwoch, der Plan fürs Wochenende. Mein Plan D, weil sich’s morgen so schön mit dem Feiertag ergibt. Fronleichnam; nicht überall, doch wer ihn hat, kann ihn nutzen, vielleicht sogar für ein langes Wochenende.

⇒ wer die Wahl hat, hat die Qual. heute gleich zwei: 
  • um 18.00 Uhr ein Vortrag der Reihe Kunstsommer 2017 in der Historischen Aula der Akademie der bildenden Künste in München. Dieses mal spricht Susanne Pfeffer.
  • um 21 Uhr besteht nochmals die Chance Julian Rosefeldts „Manifesto“ in voller Länge im Filmmuseum München zu sehen. Oh, welch‘ Freude – so hintereinander gereiht ist es gewiss, ein vollkommen neues Erlebnis.
⇒ am Freitag auch nochmal zwei
  • Denkanstöße“ zum lesen. Denkanstöße mag ich ohnehin so gerne. Die Printausgabe zum dritten Kunstarealfest vom 25 bis 26. Juni in München liegt am 16. Juni dieser Zeitung bei.
  • Am frühen Abend,  18 Uhr gibt es ein Künstlergespräch zwischen Thomas Struth und dem Literaturwissenschaftler Andreas Huyssen im Haus der Kunst. Schade, ich bin zu dem Zeitpunkt unterwegs, doch vielleicht gibt es später online die Möglichkeit dabei zu sein.
⇒ auf jedenfall online
  • ist die #MuseumWeek zu verfolgen. Vom 19 bis 25. Juni heißt es wieder 7 Tage, 7 Themen, 7 Hashtags. In diesem Jahr fein feminin. Beiträge zum Thema „Frauen und Kultur“ sind unter #WomenMW zu finden.
⇒ Beim thema frauen, fällt mir gleich noch ein feines Doppelpack ein
  • Am Sonntag endet die Sonderausstellung über die US-amerikanischen Cellistin, Performance-Künstlerin und Muse von Nam June Paik, Charlotte Moorman, in Salzburg. Fest vorgenommen, habe ich sie mir am Jahresanfang, geschafft bis heute noch nicht – vielleicht morgen.
  • Dafür schaffe ich vielleicht diese hier in Wien. „WOMEN. Feministische Avantgarde der 1970er-Jahre aus der Sammlung Verbund“, läuft noch den ganzen Sommer lang, bis zum 2. September.Die Ausstellung thematisiert den Aufbruch weiblicher Künstlerinnen, die in einer von Männern dominierten Kunstwelt -erstmals in der Geschichte der Kunst- kollektiv ein selbst bestimmtes neues Bild der Frau schufen.

Like Be the first one who likes this post!

1 Kommentar zu “Reichtlich doppelbepackt diesmal; mein Plan D.

  1. Pingback: Donnerstagsplan - alles im Zeichen des Kunstarealfest's -unterwegsinsachenkunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: