Sommergalierie Säulenhalle Julia Schewalie Anne Uhrland Kunsthandel

Eine Sommergalerie. Und was für Eine.

Sommergalierie Säulenhalle Julia Schewalie Anne Uhrland Kunsthandel

 

Kunst berührt. Manchmal öffnet sie einem das Herz, mehr als einem lieb ist und es fehlen die Worte, sodass man sie sich leihen muss:

„Wer, wenn ich schriee hörte mich denn aus der Engel Ordnungen? und gesetzt selbst, es nähme mich plötzlich einer ans Herz: ich verginge aus seinem tieferen Stärkeren Dasein. …“

Mehr vermag ich dazu gar nicht schreiben, außer eins noch:

Die phantastische Anne Uhrlandt hat eine temporäre Galerie ins Leben gerufen. Und was für Eine. In der Säulenhalle, gleich neben dem Bora Beach auf der Praterinsel stellt sie aus – einen ganzen Sommer lang. Eine Sommergalerie. Als wäre das nicht allein schon Grund genug, hier vorbei zu schauen, gibt es obenauf, Performances – symbiothisch abgestimmt und autark zugleich.

Am Dienstag, den, 25. Juli um 17 und um 18 Uhr ist die Nächste. Eine 15-minütige barocke Cello-Performance mit Mareike Kirchner.

Dazwischen ausgestellt sind derzeit die Werke von Julia Schewalie.  Reflektierend. Spiegelnd – je nach Hängung, Lichteinfall und eigenem Standpunkt. Erkennbar, verzerrt und unsichtbar zugleich.  Ein fortwährendes Sammelsurium einzelner Facetten. Bewegend, für den Moment – wie das Leben selbst. Alle in Schwarz . Eins, nur eins ist in Weiß.

 

Like 1 People Liked this
avatar

0 Kommentare zu “Eine Sommergalerie. Und was für Eine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: