In Memoriam

Heute. Gerade heute, ein wenig Lyrik:

Ein jüngeres Ich.

Kalendarisch; fünfzehn Jahre?

Gefühlt; als sei es gestern.

Unvergessen.

Ach, du allgegenwärtige Vergänglichkeit.

Jahr um Jahr.

Jedes Jahr.

Schon heute morgen beim Aufstehen.

Beim Abreißen des Kalenderblatts.

Beim auf deine Uhr schauen.

Durch den Tag hindurch.

Immer wieder.

Bis sie mich einholt.

Immer wieder.

Gerade heute.

In Memoriam.

 

 

 

 

Like Be the first one who likes this post!

1 Kommentar zu “In Memoriam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: