mal wieder Kunst im öffentlichen Raum: Graf Montgelas

Lange Zeit sah ich in dieser monumentalen Skulptur immer Johann Wolfgang von Goethe und wunderte mich, was Goethe so silbern mitten auf dem Promenadenplatz in München zu suchen hat.

Seit heute weiß ich, dass es sich hier nicht um Goethe, sondern um den Grafen Montgelas handelt.

Maximilian Joseph Graf von Montgelas war politischer Berater unter Max I. Joseph von Bayern. Er gilt als ein wichtiger Wegbereiter des heutigen Freistaates Bayern. Durch sein umfangreiches Reformwerk wurden die gegen ihren Willen in einem „Fleckerlteppich“ vereinten Länder unter einer einheitlichen Verwaltung wieder regierbar. Er führte die allgemeine Schulpflicht ein und man bezeichnet ihn auch als den Schöpfer des modernen bayerischen Staates.

Die sechs Meter hohe und neuneinhalb Tonnen schwere Skulptur aus gefrästem Aluminium glänzt seit 2005 gegenüber dem ehemaligen Palais Montgelas.

Like Be the first one who likes this post!

5 Kommentare zu “mal wieder Kunst im öffentlichen Raum: Graf Montgelas

  1. Interessante Entdeckung, dass da doch jemand ganz anderes mitten in München steht (und ausnahmweise mal nicht der quasi allgegenwärtige Goethe ;)) Kenne ich auch sowas, dass man jahrelang an etwas vorbeiläuft und für etwas ganz anderes hält, als es ist.

    Liebe Grüße von der Sizilien-Heimkehrenden, werd dein Blog jetzt wieder mehr verfolgen! 🙂

  2. Hätte ich raten müssen, hätte ich auch auf Goethe getippt!
    Ich freue mich schon so sehr auf meinen Besuch in München und die dortigen Museen/Kultur. 🙂

    LG, Wera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: