Ring von Mauro Staccioli

Der Ring ’96 von Mauro Staccioli in München

roter Ring Mauro Staccioli München
Roter Ring Mauro Staccioli München

Kennt Ihr den roten Ring? Die riesige Skulptur „Der Ring ’96“ nähe Hauptbahnhof. Am Ende des Alten Botanischen Gartens. Ecke Elisenstraße/ Luisenstraße direkt vor dem Hotel Charles von Hilmer & Sattler und Albrecht.

Der stählernde Ring ist vom italienischen Bildhauer Mauro Staccioli. Er misst stolze 12 Metern Durchmesser bringt stattliche 14 Tonnen auf die Wage. Trotz allem wirkt das Kunstwerk erstaunlich filigran und monumental zu gleich.

Förmlich leicht scheint er zu stehen, ganz selbstverständlich. Oder ist es doch ein Balanceakt? Je nach Betrachtungswinkel gibt es neue Sichtweisen. Alles stimmig –  manches mehr, manches weniger. Je nach Tages- und Jahreszeit immer wieder neu. Ist alles eins? Oder ist es eine Hommage an Richard Wagners Opernzyklus „Ring des Nibelungen“ und dessen Wirkens hier in München zu Zeiten Ludwig II?

Mauro Staccioli ist bekannt für seine großformatigen Skulpturen im öffentlichen Raum. Er zielt ganz bewusst auf eine veränderte Wahrnehmung des Ortes und lenkt geschickt das Auge des Betrachters auf völlig neue Ebenen. Seine geometrischen Arbeiten aus Dreiecken, Kreisen, Kugeln und Bögen stehen weltweit, in Athen, Brüssel, Rom, Santa Monica, Seoul und an etlichen anderen Orten.

Was wenige wissen: Unterhalb des Stacciolirings in München liegt seit 1940 eine Tiefbunkeranlage, die zum Schutz der Bürger vor Luftan- griffen erbaut wurde. Lediglich eine Bodenplatte und ein gut einge- betteter Metallquader an der Oberfläche geben Aufschluss über den unterirdischen Ort. Als Kälteschutz im Winter gibt er mittlerweile Ob- dachlosen Raum.

Noch mehr Kunst im öffentlichen Raum in München gefällig? Dann hier weiterlesen:

Hosen runter

1 Kommentar zu “Der Ring ’96 von Mauro Staccioli in München

  1. Super Licht hast du hierfür gehabt, wow! Ich bin grad nicht so sehr in München unterwegs, nehme Abstand und Abschied von dieser Stadt…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.