Extrem Süß? Dropped Cone

Passend zum letzten Beitrag <Extrem Süß> fällt mir doch noch ein ebenso extremes Kunstwerk von Claes Oldenburg (Jhg 1929) ein: <Dropped Cone> eine gefallene Eiswaffel, die 2001 in Köln auf ein Einkaufszentrum am Neumarkt gesetzt wurde.

Damals gab es eine Menge Aufruhr, da die spitz zulaufende Eistüte an einen Kirchturm erinnert. Konsum als neue  Religion? Kaufen, als patriotisch Akt, da ohne Konsum unsere Wirtschaft kollabiert? Ein provokanter Ansatz, der uns einen Spiegel vor die Nase hält. Viele Fragen – so soll Kunst im öffenlichen Raum sein.

2 Kommentare zu “Extrem Süß? Dropped Cone

  1. Dorothea

    Die Eistüte als Tempel des Konsums – spannender Ansatz. Und das vor strahlend blauem Himmel festgehalten – sehr schöne Aufnahme. LG Dorothea

  2. Toller Ansatz..definitiv..und eine klasse Aufnahme!
    LG,Laura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.