DIE ALTE PINAKOTHEK IN HISTORISCHEN FOTOGRAFIEN

Am 28. Juli 2011 eröffnet in der Alten Pinakothek eine Ausstellung, in der nicht die Kunst, sondern das Kunsthaus im Mittelpunkt steht: Die Alte Pinakothek in Historischen Fotografien.


Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen verfügen über ein großes Fotoarchiv mit bis zu 100 Jahre alten Glasnegativen. Darunter befinden sich auch Innen- und Außenaufnahmen der Alten Pinakothek, die das Gebäude zeigen, wie König Ludwig I. und Leo von Klenze es sahen sowie zahllose Besucher bis ins 20. Jahrhundert hinein – vor dem Zweiten Weltkrieg und den damit einhergehenden Zerstörungen. Die Fotografien dokumentieren die mit Gold und Stuckreliefs geschmückten Deckendekorationen der Säle und den durch Peter von Cornelius entworfenen Freskenzyklus in den Loggien an jener Stelle, an der sich heute Hans Döllgasts Treppenhaus befindet. Ebenso sind die Statuen der ehemaligen Künstlerbalustrade auf der Südseite festgehalten. Die Ausstellung zeigt eine stattliche Auswahl großformatiger Schwarz-Weiß-Prints nach den digitalisierten Glasnegativen. Eine Zeitreise der besonderen Art – ich bin sehr gespannt.

Details unter: Alte Pinakothek

 

0 Kommentare zu “DIE ALTE PINAKOTHEK IN HISTORISCHEN FOTOGRAFIEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.