Ab nach Salzburg

Allein die köstlichen Mozartkugeln der Konditorei Fürst sind eine Reise nach Salzburg wert. Mittlerweile werden die natürlich auch per Post versendet, doch der Besuch dieses Traditionshauses ist ein Erlebnis. Vor allem, wenn man danach dem “Spirit of Mozart”, einer Kunstinstallation von Marina Abramovic, direkt an der Salzach, nachgeht. Spätestens jetzt gelangt man sofort ins hier und jetzt.

Auch sonst hat Salzburg eine in Sachen Kunst einiges zu bieten. Der “Walk of modern art” zu dem auch Abramovic’ Kunstinstallation gehört, führt noch zu vielen Weiteren Werken im öffentlichen Raum, die das Herz erfreuen.

Ebenso ist der Besuch des “Museum der Moderne” auf dem Mönchsberg (MdMsehr zu empfehlen. Die Aussicht bei einem Verlängerten und einem Stück Kuchen im M32 hoch über der Stadt, ist allein schon unglaublich verzaubernd. Ebenso befindet sich der “Sky-Space” von James Turrell auf dem Mönchsberg, ein begehbarer Ort, der besonders im Morgengrauen und bei Sonnenuntergang sehr eindrucksvoll ist.

Und dank der MONOPOL Ausgabe vom letzten August lege ich immer die Galerie Thaddeeus Ropac, die ich sonst nur mit Paris verband, auf die “Must-visit-list”.   

1 Kommentar zu “Ab nach Salzburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.