Die Künstlergruppe ZERO

ZERO_unterwegsinsachenkunst

»Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero dreht sich. Zero ist der Mond. Die Sonne ist Zero. Zero ist weiss. Die Wüste Zero. Der Himmel über Zero. Die Nacht –, Zero fließt. Das Auge Zero. Nabel. Mund. Kuß. Die Milch ist rund. Die Blume Zero der Vogel. Schweigend. Schwebend. Ich esse Zero, ich trinke Zero, ich schlafe Zero, ich wache Zero, ich liebe Zero. Zero ist schön, dynamo, dynamo, dynamo. Die Bäume im Frühling, der Schnee, Feuer, Wasser, Meer. Rot orange gelb grün indigo blau violett Zero Zero Regenbogen. 4 3 2 1 Zero. Gold und Silber, Schall und Rauch. Wanderzirkus Zero. Zero ist die Stille. Zero ist der Anfang. Zero ist rund. Zero ist Zero.«

so lautet das ZERO-Manifest aus dem Jahre 1963. Da existiert die Künstlergruppe gegründet in Düsseldorf von Otto Piene (1928-2014) und Heinz Mack (*1931) bereits 6 Jahre lang. Die Stunde Null. Anfang und Ende zugleich.

Ende 2014 war eine umfassende Retrospektive  im Guggenheim in New York zu sehen –  nun ist sie  in Berlin; im Martin Gropius Bau bis 8. Juni.

Übrigens: eine gelungene Dokumentation zur Künstlergruppe gibt’s noch ein paar Tage  in dieser Mediathek.

Like Be the first one who likes this post!

0 Kommentare zu “Die Künstlergruppe ZERO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: