Jeff Koons goes Fashion

Beim morgendlichen durchblättern der Zeitung, stieß ich Mitte der Woche auf diese großformatige Anzeige und blieb hängen. Nicht weil ich die Taschenmarke begehre, sondern weil mir der Hase daran, ins Auge fiel. Die Silhouette des Rabbit‘s von Jeff Koons. Selektive Wahrnehmung nennt man so etwas – dank der Osterzeit, schiebe ich die Verbindung mal dezent beiseite. Weiter auf der Website staunte ich nicht schlecht.

Fünf Ausschnitte von Meisterwerken

der Künstler Da Vinci, Van Gogh, Rubens, Titan und Fragonard, verziert von Koons auf entsprechender Marken-Produktpalette. Unter dem Hashtag #lvxkoons füllten sich zunehmend die Social Media Kanäle und die Produktpräsentationsparty des Modeherstellers im Louvre, war sicher ein gelungenes Medienereignis.  Und so wundert es auch nicht, dass kurzerhand auch die Kunstmagazine davon berichteten. Ob nun Kunst oder Kitsch, darüber sinnieren andere schon zu genüge und weitaus besser.

Entscheiden wird der Markt.

Soviel ist sicher. Da schlägt mein BWLer Herz. Die Idee dahinter, in Verbindung mit dem Luxury-Fashion-Brand trifft die Kernbotschaft von Koons. Genau diese Spannweite, finde ich durch und durch beachtlich.

 

 

 

Like Be the first one who likes this post!

2 Kommentare zu “Jeff Koons goes Fashion

  1. Ich finde solche Kooperationen auch sehr spannend! Ich muss allerdings gestehen, dass mich die LV Taschen mit der Mona Lisa ein wenig an die Billig-Taschen von Touristen-Ständen in Italien erinnern. Ich möchte weder Louis Vuitton noch Jeff Koons damit zu nahe treten, es ist lediglich die Kombination von Motiv und Taschenform. Ich denke auf einem Rucksack, einer Handtasche statt Shopper, oder auf Kleidern würde es mir deutlich besser gefallen. Vielleicht habe aber auch nur ich die Assoziation. Die Überschneidung von Mode und Kunst finde ich auf jeden Fall sehr spannend und wichtig!
    Alles Liebe
    Alexandra von http://www.livinglikegolightly.com

    • Die ersten Reaktionen in der Presse waren ja auch sehr zwiespältig. Weißt Du, wie die Nachfrage der einzelnen Motive gelaufen ist, liebe Alexandra? Habe das dann gar nicht mehr verfolgt. Herzlichst, D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: