10 Akustische Polaroids Klangobjekt Wanderung – In Gedanken von Alma Rosé von Stefan Winter im Münchner Kaufhaus Beck

„Die Wanderung – In Gedanken an Alma Rosé“ – so lautet der Titel des ungewöhnlichen Klangobjekts. Der Münchner Musikverleger Stefan Winter hat in Erinnerung an Alma Rosé ein Klangkunstwerk installiert. Alma Rosé (1906 in Wien geboren, 1944 in Ausschwitz gestorben), war die Nichte Gustav Mahlers, Geigerin und Gründerin des Damen Salonorchesters „Die Wiener Walzermädeln!“ und des berühmten Mädchenorchesters von Auschwitz – Birkenau.

Winter hat bei einer Pilgerreise von Wien nach Auschwitz mit einem Kassettenrekorder alle möglichen Klänge, Geräusche, Stimmungen aufgenommen und in einer Klanginstallation verarbeitet,

die noch bis 7. Mai 2011 im Kaufhaus Beck in München zu sehen und vor allem zu hören ist.

Die Installation hangelt sich vom Erdgeschoss bis zum 5 Obergeschoss  – durchzieht also das Rolltreppenhaus aufwärts und abwärts – von oben bis unten mit insgesamt 10 Klangröhren und Schalltrichtern: Part I  – Leben | Part II –  Abschied |Part III – Angst | Part IV – Umherirren | Part V – Rhythmus | Part VI – Töne | Part VII – Totenfest | Part VIII – Lust und Glück | Part IX – Verwehen | Part X – Nacht.  Diese Klangröhren münden im  5 Stock in einer Klanginstallation. In dieser Installation stehen analoge Mono-Tonbandgeräte und Schallplattenspieler, die in Endlosschleifen laufen.
Die verschiedenfarbige Schalltrichter spielen verhaltene leise Geräusche von Stadtlärm, Schritte, rhythmisches Rattern von Zügen, Lastwägen und Autos, bellende Hunde, rauschende Bäche und Wind. Derjenige der Zuhören möchte, muss sich vor die Schalltrichter stellen; Klänge, die von innen nach außen kommen.

Die Installation ist ein Gemeinschaftsprojekt mit bildenden Künstlern:  Stefan Polens beim Bau der Klangröhren;  alle Röhren sind per Hand gemacht und Myra Brooklyn aus New York, die verschiedene Neonobjekte „Schein-heilig“ gebaut hat,  die im räumlichen Höhepunkt – im 5 OG. fast unscheinbar aufgebaut sind.

Eine denkwürdige Aktion des Kaufhauses, mit Kunst ein Vergegenwärtigung des Vergangenen zu gestalten. Absolut sehenswert!

Später wird sie in der Akademie der Bildenden Künste München zu sehen sein

Weitere Details unter: http://www.ludwigbeck.de/kaufhaus/musik/events-musik/

0 Kommentare zu “10 Akustische Polaroids Klangobjekt Wanderung – In Gedanken von Alma Rosé von Stefan Winter im Münchner Kaufhaus Beck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.