Das kleinste Museum im Kunsthaus Zürich

 

Das kleinste Museum der Welt

ist frisch restauriert und im Kunsthaus Zürich zu sehen. 1970 war es von dem Objektkünstler Herbert Distel eröffnet worden. Für das Schubladenmuseum schenkten Picasso, Miró und Duchamp kleine Werke. Seither wurde es weltweit ausgestellt zuletzt im MoMA. Nun werden die alten Kleber erneuert und es gibt erstmals auch einen virtuellen Rundgang.

Quelle Fotos: http://www.schubladenmuseum.com

0 Kommentare zu “Das kleinste Museum im Kunsthaus Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.