Sieben Tage | Sieben Werke. Teil I. La vie est belle – Johanna Schelle

Fragend, bittend, erstaunt, hilflos oder verloren? Viele Emotionen stecken in diesem  Gesicht. Die knapp 1 Meter hohe Lindenholzskulptur von Johanna Schelle trägt den schönen Titel: <La vie est belle – das Leben ist schön> Und wirft wiederum weitere Fragen auf. Paradox scheint der Titel. Ist <La vie est belle> auf die Skulptur oder den Betrachter bezogen? Oder einfach nur der Spiegel eines Gemütszustands der Künstlerin selbst? Was lässt die Skulptur so menschlich erscheinen? Und was scheint verwirrend? Das Konträre an sich? Vielleicht. Die Skulptur jedenfalls ist. Nicht mehr und nicht weniger. Großartig in all ihren Fassetten, finde ich <Das Leben ist schön> Eine Aussage – keine Frage.

Bis morgen!

0 Kommentare zu “Sieben Tage | Sieben Werke. Teil I. La vie est belle – Johanna Schelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.