arts and culture

Kunst im Juli – das sind die Favoriten

Abkühlung gefällig? Nach diesen hitzigen Tagen doch eine gute Idee, oder? Eine Ausstellung in den klimatisierten Museen für eine Abkühlung zu nutzen klingt verlockend, doch ebenso verlockend ist es in eine Ausstellung am See oder im Schatten unterm Kirschbaum einzutauchen. Wie das – fragt ihr Euch? Digital natürlich. Ein schönes Beispiel ist die Kooperation der Bayersiche Staatsgemäldesammlung mit Google Arts & Culture. Die Ausstellung Utrecht, Caravaggio und Europa in der Alten Pinakothek in München ist bis zum 21. Juli 2019 zu besichtigen. Digital ist das Angebot von 55 Werken und Zusatzinformationen über die kostenlose Google Arts & Culture-App einzusehen oder in 3-D mit einem Cardboard .

Foto: Daniela Schnitzer

Was es sonst noch so an Empfehlungen rund um die Kunst gibt, hier unsere Empfehlungen für den Monat Juli kurz aufgelistet:

offene Otto-Steidle-Ateliers

Ein Besuch in einem Atelier macht man auch nicht alle Tage. Heute gibt es die Gelegenheit einen Blick auf die Kunst zu werfen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und wer weiß vielleicht ist auch das eine oder andere Kunstwerk für einen selbst dabei?

Wann: Samstag, 29. Juni 2019 von 12-21 Uhr
Wo: Ganghoferstr. 55, München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Archiv Geiger

Ebenso offenen Türen findet man an diesem Wochenende in Solln. Bei den offenen Ateliers in Solln kann man in das kreative Schaffen der Künstler eintauchen. Das Archiv Geiger öffnet anlässlich dieser Veranstaltung und bietet heute und morgen jeweils um 15 Uhr eine Führung durch die Farbwelten Geigers.

Wann: Samstag, 29. und Sonntag, 30. Juni 2019 von 14 – 19 Uhr
Wo: Archiv Geiger, Muttenthalerstr. 26, 81477 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Gruppenausstellung

Seit Ende Mai gab es im fructa space wöchentlich eine neue Ausstellung. Es ist ein Kooperationsprojekt mit der Klasse Florian Pumhösl / Akademie der Bildenden Künste München. Die Künstler*innen zeigen Editionen in limitierter Auflage, die am 4. Juli in einer abschließenden Gruppenausstellung gemeinsam präsentiert werden. 

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen.

Seit dem das Kölner Sammlerpaar Ann und Jürgen Wilde im Jahr 2009 bekannt gab, Ihre Fotoschätze als Stiftung an die Pinakothek der Moderne zu geben, werden regelmäßig Einblicke in die Sammlung gewährt. Die Fotografin Aenne Biermann gehört dazu. Die Kamera war ein Mittel sich den Dingen und Situationen ihrer Lebensumwelt anzunähern. Ihre Arbeiten zählen heute zu den Hauptwerken der Fotografie des Neuen Sehens und der Neuen Sachlichkeit. Die aktuelle Ausstellung in der Pinakothek der Moderne zeigt wunderbare Einblicke.

Was: Aenne Biermann. Vertrautheit mit den Dingen.
Wann: 12.07.2019  ‐  13.10.2019
Wo: Pinakothek der Moderne, Barerstraße 40, 80333 MünchenMünchen

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

4. Kunstareal-Fest

Zum vierten Mal laden alle Institutionen im Kunstareal zu einem außergewöhnlichen Erlebnis für jung und alt ein. Es gibt ein vielfältiges und umfassendes Programm mit 140 Veranstaltungen.

Wann: Samstag, 13. und Sonntag, 14. Juli 2019 von 14 – 19 Uhr
Wo: Kunstareal, Maxvorstadt München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Zero Gravity

Das Vordringen in unbekannte Dimensionen durch die Raumfahrt seit Ende der 50er Jahre verschob die bislang gültigen Grenzen und Raumerfahrungen bis heute. Zukunftstechnologien und innovative Materialien, mit denen der Kosmos erobert wird, formen eine »Space«-Ästhetik, die international von der bildenden Kunst über Architektur, Musik, Film und Design bis hin zu Mode und Kinderspielzeug den Zeitgeist bestimmt. Gerade der Blick und die Bilder aus dem All schärfen das Bewusstsein für die Begrenztheit und Fragilität der Erde. Mit dieser Thematik setzt sich die aktuelle Ausstellung der Eres-Stiftung auseinander.

Was: Zero Gravity
Wann: 20. Juli – 30. November 2019
Wo: ERES-Stiftung, Römerstr. 15, 80801 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Jahresausstellung/ Diplomausstellung

Alle Jahre wieder die Jahresausstellung der Abschussklassen und dieses Jahr auch die Arbeiten der ersten Absolventen des neuen Studiengangs Freie Kunst. Seit dem Wintersemester 2018/19 gilt an der Akademie der Bildenden Künste München eine neue Studien- und Prüfungsordnung für die Studierenden der Freien Kunst.

Was: Jahresausstellung in der Akademie der Bildenden Künste
Wann: 21. Juli – 28. Juli 2019
Wo: Akademie der Bildenden Künste, München

0 Kommentare zu “Kunst im Juli – das sind die Favoriten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.