Bauhaus in Dessau

BildBildBildBildBildDas staatliche BAUHAUS erst in Weimar, bekannter in Dessau und später in Berlin war mehr als eine Kunstschule unter der Leitung von Walter Gropius. Die klare Formsprache, die Reduktion auf das Wesentliche haben bis heute Bestand.

Eine gute Autostunde von Berlin entfernt, an der A9 liegt Dessau – geradezu einladend, sofern man sich auf dem Rückweg in den Süden befindet.

Neben dem bekannten Bauhausschulgebäude, das geballt mit durchdachten und damals wohl revolutionären, modernen Architekturlösungen brillierte (zum Beispiel verschwindet ein Türknauf bei offener Tür in einer vorgesehenen Mulde), stehen die Meisterhäuser, die Gropius in Gehweite für die Professoren entwarf, keineswegs nach und faszinierten mich noch mehr.

Die Doppelhäuser der Meister sind aus Modulen zusammengesetzt, die Teile aber auf so smarte Weise gespiegelt und variiert, dass jede Monotonie vermieden wird. Hier hat fast jedes Zimmer Zugang zu einem Balkon oder Terrasse, kein Zaun der trennt, jedoch biete jedes Haus für sich, seine Privatsphäre. Kiefernbäume, spenden Schatten, sperren jedoch nicht die Sicht. Zweieinhalb Doppelhäuser und die Garage von Walter Gropius (der als einziger der Professoren ein Auto besaß) haben den zweiten Weltkrieg und die DDR Zeit überstanden und wurden liebevoll rekonstruiert – die Gropius-Villa selbst wird derzeit nachgebaut. Na, da gibts auf jeden Fall noch einen Grund mehr wieder vorbeizufahren;)

 

2 Kommentare zu “Bauhaus in Dessau

  1. Pingback: Die neuen Meisterhäuser | uNTERWEGSiNsACHENkUNST

  2. Pingback: Die neuen Meisterhäuser - uNTERWEGSiNsACHENkUNST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.