Dan Flavin_untitled (to you, Heiner, with admiration and affection), 1973

Diese Ausstellungen im Mai darf man nicht verpassen

Mai bist du schön. Feiertag, Sonne satt und eine Fülle an neuen Ausstellungen. Zum Beispiel die Königsklasse, die endlich wieder auf Schloss Herrenchiemsee zu sehen ist. Im Haus der Kunst gibt es die Super BOOKS eine ganz besondere Buchpräsentation für zwei Tage, bei der der Eintritt sogar frei ist. Auch der internationale Museumstag am 19. Mai ist wieder ein besonderes Ereignis an dem viele Häuse mit Extra-Events auf sich aufmerksam machen. All das und einiges mehr bietet der Mai. Hier unsere Empfehlungen in Sachen Kunst:

Das KloHäuschen #103 – Beichten & Batzen

Gewissenserforschung, Reue, guter Vorsatz, Bekenntnis und Wiedergutmachung gehören zum Bußsakrament der römisch-katholischen Kirche zur Wiederherstellung der Taufgnade. Für das KloHäuschen adaptiert Iris Kleinschmidt die Idee dieses Rituals und entkoppelt es von seiner katholischen Bedeutung. Im Klohäuschen schafft sie einen intimen Raum, quasi das Gegenteil prunkvoller, geschichtsträchtiger oder religiöser Räume, um gemeinsam über Schuld und Vergebung im Hier und Jetzt an der Peripherie turbulenter Stadtexistenz nachzudenken.

  • Installation: Beichten & Batzen
  • Zeitraum: 01.05. – 12.05.2019
  • Ort: KloHäuschen, Thalkirchner Straße / Ecke Oberländerstraße, Großmarkthalle Westtor, 81371 München
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

KÖNIGSKLASSE IV.

Im glanzvollen, von König Ludwig II errichteten Schloss Herrenchiemsee findet erneut die Sommerausstellung KÖNIGSKLASSE mit Hauptwerken aus der Pinakothek der Moderne statt. Künstlerräume von Wolfgang Laib, Dan Flavin oder Arnulf Rainer werden in der unvollendeten, historischen Architektur des Schlosses neu kontextualisiert. Diese Auseinandersetzung wird durch das Kunstvermittlungsprogramm KÖNIGSKUNDE unterstrichen. Täglich laden junge Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler zum Dialog ein: es geht nicht nur darum, Wissen zu vertiefen, sondern die ästhetischen Dimensionen von Kunstwerken und Räumen sowie von Kultur und Natur zur Sprache zu bringen.

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

#weeklyissues 

#weeklyissues ist ein Kooperationsprojekt der Klasse Florian Pumhösl / Akademie der Bildenden Künste München und dem Ausstellungsraum fructaspace. Hier werden Arbeiten junger Künstler*innen präsentiert. Der fructaspace dient dabei als Experimentierfeld und Plattform für elf künstlerische Positionen.

Zusätzlich zeigen die Künstler*innen Editionen in limitierter Auflage, die am 4. Juli in einer abschließenden Gruppenausstellung gemeinsam präsentiert werden.

  • Ausstellung: #weeklyissues 
  • Zeitraum: 02.05.2019 – 07.07.2019 
  • Ort: fructa, Leonrodstrasse 89, 80636 München
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Body Check

Die Ausstellung BODY CHECK. Martin Kippenberger – Maria Lassnig wagt eine unerwartete Begegnung: Erstmals werden die Werke dieser wirkmächtigen Protagonisten der Malerei des 20. Jahrhunderts einander unmittelbar gegenübergestellt.

  • Ausstellung: Body Check
  • Zeitraum: 21.05.2019 – 15.09.2019
  • Ort: Lenbachhaus, Königsplatz, 80333 München,
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Super BOOKS

Bei der zweitägigen Buchpräsentation „Super BOOKS“ präsentieren mehr als 50 Künstler*innen, Gestalter*innen und alternative Verleger*innen ihre autonomen Künstlerpublikationen im Terrassensaal des Haus der Kunst.

  • Präsentation: Super BOOKS
  • Zeitraum: 10.05.19 17-22 Uhr  – 11.05.19 12-20 Uhr
  • Ort: Terassensaal, Haus der Kunst, Prinzregentenstr. München
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Forever Young – 10 Jahre Museum Brandhorst

  • Ausstellung: Forever Young
  • Zeitraum: 24.05.2019 – 04.2020
  • Ausstellungsort: Museum Brandhorst, Theresienstr. 35a, 80333 München
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

10 im Quadrat

Nach „10 im Quadrat“ 2017 und „10 im Quadrat Reloaded“ 2018 folgt im Mai 2019 „10 im Quadrat Volume 3“ im Feierwerk Farbenladen, Hansastraße 31: Zehn junge Münchner Künstler*innen aus den Bereichen Musik, Schauspiel und Comedy und 10 junge Fotograf*innen haben die Einladung der Junge Leute Seite der SZ angenommen. Das Prinzip der Ausstellung ist einfach: Jede/r Fotograf/in muss jede/n Künstler/in einmal fotografieren, so entstehen am Ende 100 verschiedene Aufnahmen. Den Fotograf*innen sind bei der kreativen Umsetzung der Fotos keine Grenzen gesetzt. 

Ausstellung: 10 im Quadrat
Ausstellungsdauer: 04.05. bis 26.05. / EINTRITT: frei
Ausstellungsort:Feierwerk, Farbenladen, Hansastr. 31, 81373 München

0 Kommentare zu “Diese Ausstellungen im Mai darf man nicht verpassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.