Collage Faust als Magazin

Es gibt einiges zu sehen

Collage Das Buch als Magazin Faust
Das Buch als Magazin „Faust – Der Tragödie erster Teil“

Es ist wieder Donnerstag – Zeit für ein paar Inspirationen rund um die Kunst. Diese Woche hat es in sich; eine Menge Eröffnungen standen und stehen noch an. Gelistet habe ich die Neuen Anfang des Monats, doch Wiederholung schadet nicht, oder? Darüber hinaus gibt es ein kleines Potpourri von allem, was sich sonst noch so lohnt.

⇒ Memento Mori Munich

Die zwei Skulpturen stehen schon ein paar Tage vor dem Siegestor in München und wurden anlässlich des Faust-Festivals temporär installiert. Poetisch verschneit, verschnörkelt und tiefgründiger, als der erste Anschein zeigt: „LOVEHATE“ der Würzburger Künstlerin Mia Florentine Weiss.

  • Ausstellungsdauer: Mitte Juli 2018
    Ausstellungsort: Siegestor, Leopoldstraße 1, 80539 München
    MVG-Haltestelle: U3/U6 Universität, U3/U6 Giselastraße, Bus 150/ 153/ 154 Universität
⇒ ART Karlsruhe

Die internationale Messe für Klassische Moderne und Gegenwartskunst präsentiert  in diesem Jahr 215 Galerien aus 15 Ländern. Heute eröffnet die Kunstmesse und geht ganze 4 Tage. Mit von der Partie ist die Künstlerin Anne Pfeifer, mit ihrer Arbeit „Wellen“ und weiteren neuen kinetischen Objekten. Ach ein Jammer, dass ich nicht dabei sein kann.

  • Messe: art Karlsruhe
    Messedauer: 22. – 25. Februar 2018, täglich von 11 – 19 Uhr
    Messeort: Messe Karlsruhe, Messeallee 1, 76287 Rheinstetten

Mit einer 3-teiligen Ausstellung feiert die Sammlung Goetz ihr 25-jähriges Bestehen. In Dialog treten mehr als 40 Künstlerinnen mit  nahezu 200 Arbeiten von Zeichnungen, über Fotografien, Gemälde und Skulpturen bis hin zu Filmen und umfangreichen Installationen.
Part 2 folgt vom 29. Juni 2018 – 27. Januar 2019 im Haus
der Kunst in München.
Part 3 vom 13. September bis 15. Dezember 2018
in der Sammlung Goetz.

 ⇒ Genug der Worte

Die Marketingmaschinerie läuft seit Monaten. Nun ist es endlich soweit: „Du bist Faust: Goethes Drama in der Kunst“ gibt’s ab morgen in der Kunsthalle München zu sehen. Die Ausstellung präsentiert mehr als 150 Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Fotografien, Vertonungen und Filme von Künstlern aus Europa und den USA. Zeitgleich findet das Faust-Festival München 2018 statt – initiiert von der Kunsthalle München und vom Gasteig München.

 ⇒ Faust als Magazin

Es ist nicht mehr ganz neu, doch es ist immer wieder schön, die Ausgabe durchzulesen: Das Buch als Magazin „Faust – Der Tragödie erster Teil“ von Johann Wolfgang von Goethe. Entdeckt habe ich das Magazin vor zwei Jahren in Hamburg bei einer Ausstellung in den Deichtorhallen zu den Leadawards. Da wurde das Beste aus Zeitschriften, Zeitungen und Internet präsentiert. Die Illustration des Jahres von Joanna Mühlbauer in der Kategorie Zeitschriften blieb haften. Zu recht – bis heute. 

 

0 Kommentare zu “Es gibt einiges zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.