Fokus schärfen

Manchmal überschlagen sich Ereignisse ohne hinterher zu kommen. Da hilft nur eins: innehalten bis der Fokus sich schärft. Was immer hilft, sind Inspirationen. Faust vielleicht – von ihm gibt es derzeit in München eine Menge zu entdecken. Deshalb gibt’s heute am Donnerstag Themen zum hören, mitlaufen, nachdenken, mitdenken, lernen und genießen. Musikalisch geht es los, gleich heute Abend:

⇒ Eine inspirierte Hommage an Paul Klee>

Ein Konzertabend mit klassischen und modernen Kompositionen.
Gespielt werden Bach und Mozart, die Klee verehrte, aber auch modernen Komponisten, die wiederum durch Klees Werk inspiriert wurden. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung unter Angabe einer Telefonnummer ist über info@galerie-thomas.de erforderlich.

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Eine Oper, die man sich erläuft
  • musikalisch geht es weiter. Voraussetzung ist ein Smartphone sowie ein Kopfhörer. „Vergehen“ von Mathis Nitschke , ist ein musikalischen Hörspaziergang über das virtuelle Erinnern in einer realen Welt. Eine interaktive Oper ohne festen Sitzplatz. Eine interaktive Oper zum erlaufen an der Isar in München. Je nach Geräuschkulisse und Tageszeit immer eine andere. Das Smartphone – als mephistophelisches Angebot, das uns teilhaben lässt an dem scheinbar unendlich anmutenden Informations- und Wissensschatz im World Wide Web. Im Gegenzug offenbaren wir ihm unser Persönlichstes und Innerstes und üben über die Berührung eine eigentümliche Form von Intimität damit aus. Herunterzuladen als App.

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

⇒  Faust. Was Goethe über Big Data wusste.
  • nach Vergleichen mit mephistophelischen Angeboten ist Goethes Faust nicht mehr weit.  Goethe schickte Faust auf eine rastlose Jagd nach der Zukunft. Auch im heutigen Fortschrittsglauben steckt faustische Hybris: Künstliche Intelligenz, Leben aus dem Labor, Finanzhandel, Big Data. Ist Faust unser Zeitgenosse? Mit dieser allgegenwärtigen Frage beschäftigt sich dieser BR Filmbeitrag.
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst
⇒  Mobility and Whatever

AdBK meets ADAC. Welche Rolle spielt die Straße als Weg? Durch was wird ein Fortkommen bestimmt? Welchen Stellenwert hat die Mobilität dabei? Und die Zukunft? Eine Ausstellung mit studierenden der Akademie der bildenden Künste.

  • Ausstellung: Mobility and Whatever
  • Ausstellungsdauer: 20.03. – 29.03.2018
    Ausstellungsort: ADAC Zentrale, Hansastr. 19, München

Kommt gut und inspiriert durch die kommenden Tage.

0 Kommentare zu “Fokus schärfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.