Nochmal: Panorama

Wie angekündigt nun noch ein paar Einblicke ins Ausstellungsinnere. Ummantelt von 196 Quadrattafeln “4900 Farben, Version 1”, an der äußeren Wand, die nur in Berlin ausgestellt sind und nicht in London zu sehen waren bzw. Paris zu sehen sind und die mich überraschender Weise besonders gefesselt haben: dahinter steht der Zufall.

25 Farbtöne wurden per Losverfahren ausgewählt und standen danach wieder zur Auswahl. Richter wollte somit vermeiden, dass eine persönliche Note in das Werk kommt. Alles sollte reiner Zufall sein. Rein rechnerisch wäre auch eine Farbtafel mit nur einer Farbe möglich.

4 Kommentare zu “Nochmal: Panorama

  1. Pingback: Gerhard Richter. Ausschnitt | uNTERWEGSiNsACHENkUNST

  2. Pingback: Gerhard Richter. Ausschnitt - uNTERWEGSiNsACHENkUNST

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.