Spencer Tunick’s Spuren

Spencer Tunick hat in München seine Spuren hinterlassen – nicht nur die fotografische Erinnerung seiner Inszenierung vom letzten Samstag, sondern auch die rote Farbe. Von der Feldherrenhalle bis hin zum Max-Joseph-Platz vor dem Nationaltheater. Die Fotos, die kurz nach dem Shooting in der Presse auftauchten, sahen desaströs aus. Gestern, eine Woche danach, habe ich mich mal auf den Weg gemacht und mir selbst ein Bild gemacht. Deutlich verwischt sind die roten Reste, jedoch wird es noch eine Weile dauern, bis die Witterung alles verwaschen hat.

0 Kommentare zu “Spencer Tunick’s Spuren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.