Thomas Heatherwick’s im Victoria and Albert Museum

Thomas Heatherwick – Designer, Bildhauer, Architekt –  Universaltalent aus Großbritanien. Er hat innovative Häuser entworfen, Lüftungsschächte, Brücken, Tempel,  Möbel, die Schale für das Olympische Feuer und erst kürzlich die Neuauflage des legendären Doppeldeckerbusses in London.

International bekannt wurde Heatherwick durch die „Kathedrale der Samen“  – das größte behaarte Gebäude der Welt. Die sogenannte Pusteblume war die Sensation auf der letzen Expo in Shanghai und  – ein Kubus umhüllt von 60.000 beweglichen Stäben und befüllt mit dem Saatgut bedrohter Bäume und Pflanzen.

Das Victoria & Albert Museum – widmet ihm nun eine große Einzelausstellung. Gleich am Eingang  trifft man auf seine „Traffic cone installation“ – ein Teppich aus weißen Verkehrskegel.  Im Gebäude selbst, stößt der Besucher an allen möglichen Stellen auf seine Spun Chairs  – in den man wunderbar sitzen und sicher herumkugeln kann.

Thomas Heatherwick – ein äußerst kreativer Kopf, der unsere Welt sicher noch mit dem ein oder anderen Sensation bereichern wird.

1 Kommentar zu “Thomas Heatherwick’s im Victoria and Albert Museum

  1. Pingback: Schale des olympischen Feuers « unterwegsinsachenkunst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.