Layer Cake – Brudi Business

Die neuen Ausstellungen im Oktober

Werbung/ *

 

„Noch 95 Tage und wir stecken im neuen Jahr…“, hörte ich heute morgen in der Trambahn. Puh, gedanklich stecke ich noch im Sommer. Wem ergeht es auch so?  Doch der Herbst ist da und kommt mit voller Pracht. Das ist auch gut so, denn die Liste der Neuankömmlinge in Sachen Kunst ist in diesem Monat lang. So lockt die lange Nacht der Münchner Museen,  Messen wie die Paper Positions, die Hightlights oder Kunst & Antiquitäten nach München. Und natürlich die vielen neuen Ausstellungen, die uns auch über den Oktober hinaus erhalten bleiben.

Bitteschön,  unsere Hightlights für den Monat Oktober in München:

LAYER CAKE – BRUDI BUSINESS

Die Münchner Graffiti Veteranen PATRICK HARTL und CHRISTIAN HUNDERTMARK C100 bilden das Künstlerduo LAYER CAKE. Ohne jegliche Diskussion übermalen sie Teile der Arbeit des jeweils anderen, lassen dabei Stellen aus und kreieren so Schicht über Schicht Bilder mit einer großen Tiefe. In einem dynamischen malerischen Dialog werden Hartls Graffiti-Tags und Writing-Elemente im Urban Calligraphy Style durchdrungen und überlagert von Hundertmarks Hard-Edge-Schwebefeldern. So entstehen anmutende Variationen über Schrift und Linie, Farbfeld und Verdeckung, Aus- und Aufbruch.

  • Ausstellung: Layer Cake – Brudi Business
    Ausstellungsdauer: 04.10. bis 14.10. / EINTRITT: frei
    Ausstellungsort: Feierwerk, Farbenladen, Hansastr. 31, 81373 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

FORUM 047: Elizaveta Porodina – Smoke and Mirrors

Die in München lebende Künstlerin Elizaveta Porodina (geb. 1987 in Moskau) hat sich längst als Modefotografin international einen Namen gemacht hat. In ihrer ersten Museumspräsentation zeigt sie neue Bilder, die sich zwischen atmosphärischen Porträts, Mode und Dokumentarfotografie bewegen, stilistisch aber auch vom Surrealismus beeinflusst sind. Ähnlich wie Helmut Newton, der neben lrving Penn und Gordon Parks zu ihren Vorbildern zählt, erzählen ihre Fotografien dank Porodinas filmischer Inszenierungen immer eine Geschichte. Ihr gelingen farbenfrohe Fantasie-Szenerien oder dramatische Schwarzweiß-Motive. Klassische Bildgenres sind ihr nicht wichtig, vielmehr geht es ihr „um die Beziehung zwischen Menschen, um die Vision, diese großartigen Dimensionen sichtbar zu machen, letztendlich geht es nur um Liebe.“

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Phantastisch! Alfred Kubin und Der Blaue Reiter

Häufig wird der österreichische Zeichner Alfred Kubin (1877-1959) als ein Gründungsmitglied des Blauen Reiter genannt, seine konkreten Beziehungen zu diesem Künstlerkreis sind jedoch so gut wie unbekannt. Die Ausstellung zeichnet erstmals mit einer Fülle von Werken, Dokumenten und Fotografien die komplexen persönlichen und künstlerischen Verflechtungen nach:

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Grande Decorazione

Die italienische Kunst erreichte in der Monumentalmalerei einen ihrer Höhepunkte. Michelangelos „Sixtinische Decke“, das „Jüngste Gericht“, Fresken Raffaels, Pietro da Cortonas und Tiepolos zählen zu den einprägsamsten Werken menschlicher Erfindungskraft. Am Beginn dieses Erfolgs steht Andrea Mantegna. Die Ausstellung überrascht mit rund 120 Werken, die in Größe und Form ungewöhnlich markant, attraktiv und künstlerisch ausgereift sind.

    • Ausstellung: Grande Decorazione
    • Ausstellungsdauer: 13.10.2018 – 06.01.2019
      Ausstellungsort: Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Magnum Manifesto

Magnum Manifesto feiert den 70. Geburtstag der Agentur mit einer großen Ausstellung und einer Publikation. Gezeigt werden Bilder, Verträge und Memos, Listen standardisierter Begriffe, Briefe, die gerade in den Anfangsjahren das vorrangige Kommunikationsmittel der in alle Welt verstreuten Mitglieder waren. Und das Credo: kein Bild ohne Begleittext! Siebzig Jahre Magnum Photos – die reich illustrierte Geschichte einer institutionalisierten Idee, die längst zum Mythos geworden ist.

  • Ausstellung: Magnum Manifesto
    Ausstellungsdauer: 17.10.2018 – 27.01.2019
    Ausstellungsort: Kunstfoyer, Maximilianstr. 53, 80538 Münchentrennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst
⇒ Florenz und seine Maler

Mit rund 120 Meister­werken des 15. Jahrhunderts widmet sich die Ausstellung den bahnbrechenden Neuerungen der Kunst am Geburtsort der Renaissance und präsentiert das Schaffen der herausragenden Maler und ihrer Werkstätten. Hochkarätige Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen eröffnen facettenreiche Einblicke in die Ideen­welt und Arbeitsweise der Künstler.

  • Ausstellung: Florenz und seine Maler
  • Ausstellungsdauer: 18.10.2018 ‐ 27.01.2019
  • Ausstellungsort: Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40, 80333 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

⇒GHOST SIGNATURES

Nach der Ausstellung „Layer Cake – Brudi Business“ präsentiert PATRICK HARTL Soloarbeiten, in denen er das alte Kunsthandwerk Kalligraphie mit Street Art verknüpft. Durch die Verschmelzung von Tradition und Moderne sowie Text und Bild entwickelt er seinen singulären Stil. Die komplex strukturierten Arbeiten bestehen aus einer Vielzahl sich überlagernder Schichten von Lackfarben, Logos, Characters, stilisierten gotischen Buchstaben, Texten und Tags.

  • Ausstellung: GHOST SIGNATURES
    Ausstellungsdauer: 18.10. bis 28.10. / EINTRITT: frei
    Ausstellungsort: Feierwerk, Farbenladen, Hansastr. 31, 81373 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

Kunst & Antiquitäten München

Die Messe KUNST&ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN ist die älteste und größte regionale Messe ihrer Art. Kunstfreunde und Sammler dürfen sich auf ein vielfältigeskuratiertes Angebot an hochkarätigen Kunstwerken, der klassischen Sammelgebiete Gemälde, Grafiken und Zeichnungen des 17. bis frühen 20. Jahrhunderts, Skulpturen, Möbel, Textilien, Glas und Porzellan freuen. Auch Silber, sogenannte Vitrinenobjekte, Volkskunst, Ikonen und Asiatika sind gut auf der Antiquitätenmesse vertreten.

  • Kunstmesse: 98. Kunst & Antiquitäten München
    Messedauer: 18.10.2018 – 21.10.2018
  • Öffnungszeiten: 11.00 – 19.00 uhr
    Messeort: Kleine Olympiahalle, Spiridon-Louis-Ring 21, 80809 München
trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst
⇒ paper positions munich

39 internationale Galerien präsentieren ihre aktuell prägnantesten Positionen aus zeitgenössischer und moderner Kunst mit Fokus auf Zeichnungen und dem Material Papier. Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte, Fotografien, Künstlerbücher und Objekte werden gezeigt.

  • Kunstmesse: paper positions munich
    Messedauer: 18.10.2018 – 21.10.2018
    Messeort: Alte Bayerische Staatsbank, Kardinal-Faulhaber-Straße 1, 80333 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

 Highlights: Internationale Kunstmesse München
  • Kunstmesse: Highlights: Internationale Kunstmesse München
    Messedauer: 17. – 21. OKTOBER 2018
  • Öffnungszeiten: täglich 11 – 19 Uhr, Langer Abend: Donnerstag, 18. Oktober 2018, bis 22 Uhr
    Messeort: Residenzstraße 1, Eingang Hofgarten, 80333 München

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

⇒Plateau München

Galerien im Kulturherbst – mit Galerierundgängen, Musikperformances, Konzerten, Lesungen und vieles mehr.

  • Veranstaltung: Plateau München
    Veranstaltungsdauer: 19.10. – 20.10. 2018
    Ausstellungsort: diverse Galerien

trennstrich_rot_unterwegsinsachenkunst

⇒Die Lange Nacht der Münchner Museen

Am Samstag, den 20. Oktober 2018 heißt es zum 20. Mal „Spot an und Türen auf!“ zur Langen Nacht der Münchner Museen. Ob Neuling oder routinierter Museumsgänger – es ist die einzigartige Vielfalt zur außergewöhnlichen Stunde, die das Publikum jedes Jahr aufs Neue begeistert: Denn mit dabei sind große Museen und Sammlungen von Weltruf ebenso wie kleinere Museen, Galerien, Kirchen, architektonische Schmuckstücke und historische Orte. Neben den Dauerausstellungen locken Sonderausstellungen, Führungen, Livemusik und Performances.

 

 

0 Kommentare zu “Die neuen Ausstellungen im Oktober

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.