Polizeipräsidum München unterwegsinsachenkunst

Reichlich gefüllt

Polizeipräsidum München unterwegsinsachenkunstDonnerstags immer meine Empfehlungen rund um die Kunst. Heute mit einer Fülle an temporären Sonderveranstaltungen, sodass die Wahl schön schwer wird. Seid ihr bereit?

⇒ Zimmer frei
  • Kunst im Hotel Mariandl bis zum 15.10.2017 täglich von 12 – 22 Uhr. Ganz besonders freue ich mich auf Zimmer Nummer 10. Die Künstlerin Anne Pfeifer hat es in Beschlag genommen.
⇒Farbenfrohe reale welten
  • Eingefangen vom Magnumfotografen Martin Parr. Ein unheimlich sympathischer, British Guy. Der mit einer guten Portion Selbstironie auf Personen und Dinge blickt und trotz allem die zauberhafte Wahrhaftigkeit an Leben einfängt. „Martin Parr, Souvenier. A Photographic Journey“ ist bis zum 20. Januar 2018 im Kunstfoyer der Versicherungskammer Kulturstiftung zu sehen. Übrigens: der Eintritt ist frei.
⇒ reichlich gefüllt mit Sonderveranstaltungen
  • ist die 19. lange Nacht der Münchner Museen, am Samstag. 14. Oktober. Ein paar Tipps habe ich am Sonntag gegeben. Noch mehr gibt’s jetzt:
    • das erste Mal mit dabei: Münchner Blaulicht. Krimitouren zu vier realen Tatorten durch München – dem Verbrechen auf der Spur. First come, first served. 5 Fahrten mit 90 Personen sind geplant. Start ist das Polizeipräsidium, Ettstraße 2 in München.
    • das Schwabinger Tor mit seiner Tiefgarage. Hier wird in einer interaktiven audiovisuellen Installation das „Digitale Echo“ ausgelotet
    • der Alte Südfriedhof mit dem „Lapidarium“  – die zum Museum umgestaltete ehemalige Aussegnungshalle. Unter anderem gibt es dort 3D Filme zur Friedhofsgeschichte zu sehen.
    • Vorsicht Glas! Timm Ulrichs im Kunstraum München. Er widmet sich diesem zerbrechlichen Werkstoff einzigartig audiovisuell. Ein schönes Zitat von Ulrichs ist zusätzlich auf der Kunst-Insel am Lenbachplatz zu finden
    • Sportlich geht es im jüdischen Museum zu. Eine Sonderausstellung gibt Einblick in die jüdisch-deutsche Sportgeschichte. Inspiriert davon, kann man sich gleich am Tischkicker im Foyer Warmspielen. Zwischendrin gibt es Tanzdarbietungen des TSV Maccabi zu sehen.
⇒ 22 Stunden und 48 Minuten.
  • So lange parkt jeden Tag im Schnitt jedes Auto in Deutschland. Wer keine Lust hat raus zu gehen, kann auch aus der Ferne Kunst begegnen. Ein Projekt aus dem Leben des Künstlers Norbert Krause zum nachhören.

 

 

 

Like Be the first one who likes this post!

0 Kommentare zu “Reichlich gefüllt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: